Konzept

Kindernest Hetzendorf: Konzept

Pädagogik

Den Waldorfgedanken vermitteln, bedeutet für uns alle Grundbedürfnisse des Kindes zu erkennen und zu erfüllen. Vielfältige Sinneswahrnehmungen regen zur Nachahmung an. Künstlerische, Handwerkliche und Haushaltstätigkeiten werden durch unsere Angebote gefördert, "Nass in Nass" malen, Brotbacken, Wachsarbeiten, ...

Wolle und viele Holzmaterialien, Tücher, Stoffpuppen lassen viel Raum für Kreativität und Phantasie. Im Reigen vermitteln wir Lieder und durch Geschichten den Jahresablauf. Der von ihrem Kind auch in unserem Garten erlebt wird. Feste sind der Höhepunkt im Jahreslauf: Laternenfest und Sommerfest werden mit den Eltern und der Gruppe zusammen gefeiert. Ostern, Geburtstage und Weihnachten feiern die Kinder mit ihren Betreuern.

Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen werden durch liebevolle Eingewöhnung gewonnen. Rhythmus gibt Sicherheit im Tages-, Wochen- und Jahreslauf. Viele Anregungen zur Freiarbeit (teilweise mit Selbstkontrolle) führen zu Selbstzufriedenheit im Tun.

Montessoriübungen

Schüttübungen, Löffelübungen, Pipettenarbeiten werden auf Tabletts oder mittels großer Bohnenkiste, Kynetic-Sandkiste, Garten-Sandkiste oder auch auf einem Bodenteppich erarbeitet. Alle Sinne werden angeregt und gefördert.

Pikler Turngeräte, Weichbodenmatten, Langbank,
In- und Outdoortrampolin usw. ergänzen unsere pädagogische Arbeit.